Polnische Weisheiten

Gibt sicher auf der ganzen Welt viele Menschen, die diese Erkenntnis auch schon lange hatten. Mir wurde es erst bewusst, als mich jemand darauf aufmerksam machte, vielleicht seid ihr alle auch schon schlauer. Bewusst danach zu leben ist jedoch wieder eine andere Sache.

Ich habe mir wegen einer Sache Gedanken gemacht, die eventuell eintreten könnte, darauf erhielt ich von einem Freund nur ein „Ach weißt du Lavie, das unterscheidet uns Polen von den Deutschen, wir machen uns erst Sorgen, wenn das dann auch wirklich eintritt“. Vermutlich hat das eher wenig mit den Ländern zu tun aber ich finde der Gedankengang ist es wert einmal ausgesponnen zu werden.
Das hat nicht unbedingt etwas mit Leichtsinnigkeit zu tun, diese Art zu Leben kann man durchaus mit einem gewissen Verantwortungsbewußtsein kombinieren.

Einmal den Porsche eines Freundes probefahren? Macht viel mehr Spaß ohne „oh je wenn etwas passiert wirds schwierig“, einfach nur anständig fahren, das ganze genießen ohne auch nur den Hauch eines Gedankens zu verschwenden für den eventuellen Fall eines Unfalls.

Genetisch mit Krebs vorbelastet? Immer zu den Vorsorgeuntersuchungen gehen aber bitte nicht stundenlang recherchieren was krebsauslösend ist und was denn wäre, wenn man auch erkrankt.

Steuererklärung noch nicht erhalten? Eventuell eine Nachzahlung fällig? Bis der Brief dann tatsächlich eintrudelt sind jegliche negative Gedanken absolut sinnlos.

Immer wieder gut sich das ganze auch aktiv in Erinnerung zu rufen, ich denke nicht, dass das jeder permanent im Kopf hat, daher hier von mir nun eine kleine Erinnerung 🙂