Wen interessiert schon die Zukunft?

Da dürften nun einige widersprechen. Gut, es ist schon wichtig, dass man sich vornimmt eine Ausbildung abzuschließen, wobei das auch schon der einzige Sonderfall ist, bei dem man sich ein paar Gedanken um das zukünftige Leben machen sollte, welcher ein wenig Planung erfordert.
Ansonsten sollte man sämtlich alle Vorstellungen, Grübeleien und Erwartungen diesbezüglich abstellen. Die meisten Menschen setzen sich viel zu hohe Ziele, beruflich mindestens ein bestimmtes Gehalt, heiraten, ein Einfamilienhaus bauen, mindestens 2 Kinder, eine Ehe, die bis zum Tod gut läuft, etc.
Dass das nicht funktionieren kann und sie kläglich scheitern werden liegt auf der Hand.

Die einzigen Gedanken in Richtung Zukunft, die erlaubt sind, lauten eher so oder ähnlich: „Wo werde ich dieses Wochenende ausgehen?“, „Was mache ich mir heute Abend zu essen?“, „Wohin fahre ich dieses Frühjahr in den Urlaub?“.

Mit der Vergangenheit ist es genauso, nicht zu viele Gedanken verschwenden an Dinge, die niemand mehr ändern kann. Wenn man ein Blitzfoto wegen zu schnellen Fahrens geschickt bekommt, nicht darüber aufregen sondern einfach emotionslos bezahlen. Wenn man die Schule abgebrochen hat nicht ewig bereuen sondern akzeptieren und Verständnis für das „alte Ich“ aufbringen.

Letztendlich lebt man in der Gegenwart und muss genau dann dafür sorgen die besten Momente, Abenteuer und Erlebnisse zu erfahren. Was davor war und danach kommen wird ist egal.

Advertisements

2 Gedanken zu „Wen interessiert schon die Zukunft?

  1. Kannst du mir mal folgendes erklären:
    1) Warum liegt es auf der Hand, wenn jemand auf ein bestimmtes Gehalt hinarbeitet, dass er / sie scheitern wird?
    2) Warum liegt es auf der Hand, wenn jemand ein Einfamilienhaus bauen möchte, dass er / sie scheitern wird?
    3) Warum liegt es auf der Hand, wenn jemand 2 Kinder haben möchte, dass er / sie scheitern wird?
    4) Warum liegt es auf der Hand, wenn jemand eine Ehe bis zum Tod haben möchte, dass er / sie scheitern wird?

    Das leuchtet mir jetzt noch nicht ganz ein. Eine Erklärung wäre da angebracht …

    • Du musst alles gemeinsam betrachten, wieviele Leute haben schon einen perfekten Job mit Einfamilienhaus, zwei Kindern und Ehe bis zum Tod?

      Meistens klappt eins oder sogar mehrere Dinge aus der Planung eben nicht. Wobei das der Lebenstraum vom Otto Normalverbraucher sein dürfte, vielleicht 5% derjenigen, die davon träumen schaffen das dann überhaupt.

      Insofern lieber das Ziel setzen abends endlich die Packung Häagen Dazs aufzumachen und davon, während irgendeine Serie läuft, etwas zu essen. Erfüllbar, man freut sich den ganzen Tag darauf und es macht glücklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s