Back to basics – bloß kein Neid

Neid ist eins der unnützten negativen Gefühle überhaupt und mit etwas Übung kann man sich davon komplett lösen, also warum nicht sofort damit anfangen?

In der Gesellschaft ist es angesagt eine tolle Wohnung mit Designermöbeln zu haben, pro Jahr mindestens eine Fernreise zu machen, einen Freundeskreis zu haben, den kaum noch jemand überblicken kann und dazu einen Partner, bei dem es auch nach 10 Jahren mit der Anziehung noch super klappt – den perfekten Körper dazu nicht vergessen…

Dieses Bild suggerieren zumindest die Medien, sie wollen aber auch neue Bedürfnisse in uns wecken, die widerrum Geld in die Kasse spülen. Dieser Art der Gehirnwäsche kann man sich aber leicht entziehen, indem man in sich geht und sich fragt was man überhaupt möchte: Was ist die Basis mit der man wirklich glücklich ist, absolut losgelöst vom gesamten Umfeld?

Braucht man alle 1-2 Jahre ein neues Handy? Ist es nicht völlig ok, wenn eine Beziehung mal bereits nach 2 Jahren zu Ende geht? Ist ein Mensch mit 1-2 sehr guten Freunden weniger wert? Muss es immer Asien/Amerika/Australien sein oder bietet die Toscana nicht auch alles was man für einen tollen Urlaub braucht? Ist ein Mann ohne Waschbrett nicht begehrenswert?

Viele haben diesbezüglich eine geprägte Meinung ohne selbst annähernd darüber nachgedacht zu haben. Rein finanziell braucht man für die echten Bedürfnisse eine gewisse Basis sonst wird es sehr schwer aber dennoch machbar.

Dazu passt sehr gut die Geschichte von Diogenes, einem antiken griechischen Philosophen, als er gefragt wurde was man noch für ihn tun könnte antwortete er nur sinngemäß, dass derjenige doch bitte aus der Sonne gehen soll [wikipedia].

Ein wenig Sonne, etwas zu Essen, den ein oder anderen guten Freund, ein Dach über den Kopf, sehr viel mehr braucht es nicht um glücklich zu sein.
Also bloß kein Neid, wenn Bekannte frisch aus der Karibik zurückkommen, der Arbeitskollege eine Position aufgestiegen ist oder Freunde sich einen neuen 3D Fernseher leisten:

Die Dinge sind komplett unwichtig um ein erfülltes Leben zu haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s